Aero Club Nürnberg e.V.

29 Juli, 2014

Neue Flugberichte

Alpenkurztrip 2011

Alpenkurztrip 2011

Kurztrip über die Alpen - ein Wochenendausflug mit der D-EAKU In der ersten Augustwoche stand wie immer das AOPA Trainingscamp in Eggenfelden an. Wir, das sind Peter Graeßel, Steffi und Bernd Meh....

Vatertagsausflug 2011

Vatertagsausflug 2011

Vatertagsausflug einmal anders Seit Jahrzehnten ist es Tradition, dass Piloten des ACN zusammen auf Vatertagsausflug gehen. Seitdem ich – Alfred – dabei bin, sind dies in der Regel drei Flugze....

AIRPOWER 2011 in Zeltweg

AIRPOWER 2011 in Zeltweg

AIRPOWER 2011  in Zeltweg – eine „atemlose“ Flugschau. Ja,  das Wetter spielt einem Piloten manch üblen Streich. Am 30.06. jedenfalls war für uns mit einem Flugzeug ohne Enteisung und Turbo....

Vatertagsausflug mit Dame

Vatertagsausflug mit Dame

Ein kleiner Vatertagsausflug mit Dame hat uns mit zwei FLugzeugen nach Luxembourg geführt. Nach kurzen Ziel-Diskussionen der Beteiligten am Morgen hat sich die Idee von Peter Fischer durchgesetzt -....

Wenn einer eine (weite) Reise tut, die Flieger-Rallye vom Aeroclub Herzogenaurach

Wenn einer eine (weite) Reise tut, die Flieger-Rallye vom Aeroclub Herzogenaurach

  Bepackt mit VFR-Karten, Navigations-Dreieck,  40cm langem Lineal, Mancher sogar mit IPAD und anderen Gimmicks sind wir am 28.05.11 zur Rallye nach Herzogenaurach aufgebrochen. Drei....

Durchs Outback zum Great Barrier Reef

Durchs Outback zum Great Barrier Reef

Durchs Outback zum Great Barrier Reef Wir haben es uns in den letzten beiden Reihen des Jumbos gemütlich gemacht, soweit man von gemütlich reden kann. In unserer Cessna 182 hatten wir es bequemer, ....

Über das Burgund und den Mont Blanc zur Hungerburgbahn

Über das Burgund und den Mont Blanc zur Hungerburgbahn

Es ist der 1. Mai und eigentlich der Zeitpunkt für unseren Vatertagsausflug. Aus technischen Gründen haben wir den aber dieses Jahr auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. So ziehen wir also nur a....

Danzig und die Wolfsschanze

Danzig und die Wolfsschanze

Im Spätsommer sollte noch einnmal ein Ausflug in die Masuren drinnen sein, sagen wir uns. Und so ziehen wir denn mit der D-EIMP los. Auf dem Flug nach Schönhagen ist der Franken- und Thüringerwald....

Flugsafari durch Namibia

Flugsafari durch Namibia

Namibia ist ein wunderschönes, touristisch sehr interessantes Land. Es ist etwa zweieinhalb- mal so groß wie Deutschland und hat über 400 Flugplätze und Landestrips, die meisten davon in der Nä....

Über Gibraltar nach Marokko

Über Gibraltar nach Marokko

Als Reisezeit für unseren Marokko-Ausflug haben wir die letzte Aprildekade festgelegt. Da sollte es nördlich des Hohen Atlas brauchbares VFR-Wetter geben und südlich davon noch nicht allzu hei....

Vatertagsausflug einmal anders

Seit Jahrzehnten ist es Tradition, dass Piloten des ACN zusammen auf Vatertagsausflug gehen. Seitdem ich – Alfred – dabei bin, sind dies in der Regel drei Flugzeuge mit je drei Piloten über vier Tage. Optimal, wenn man pro Tag drei Legs fliegt. Diesmal war alles anders. Gerhard, unser Tourleader, lag im Krankenhaus, einige andere Piloten waren ebenfalls verhindert und der verbleibende Rest hatte jeweils eine andere Himmelsrichtung im Kopf – typisch Pilot! Oder?

Aber am 2.6. – dem spätesten kalendarischen Vatertagsdatum in diesem Jahrhundert – war es dann doch geschafft, die UK (eine PA28) mit Wilhelm, Elfriede, Bernd und Hildegard, die UE (ebenfalls eine PA28, allerdings mit Glascockpit), mit Jürgen, Wolf und Peter und die CK (eine C172) mit Günther und mir starteten hintereinander auf der 10 Richtung Norden. Richtig gelesen! Zwei Frauen beim Vatertagsausflug dabei.

Anflug auf den Flughafen von Roenne (EKRN) auf der Insel Bornholm in Dänemark

 

Der erste Pilotenwechsel war in Spremberg-Welzow, dann der zweite in Güttin auf Rügen; kurz Kaffee und Kuchen für uns und AVGAS für die Maschinen und dann ab über die Ostsee nach Bornholm. Die erste Belastungsprobe: Hochsaison, keine Reservierung, zwei Doppel- und fünf Einzelzimmer. Wir kamen auf Anhieb unter. Das Radisson BLU war uns nicht nur eine gute Herberge, man gewährte uns auch noch die Teilnahme zum seit Wochen ausgebuchten Fischbuffet! Nach unserer übereinstimmenden Meinung einem der besten aller Zeiten. Ein nächtlicher Stadtbummel schloss den Tag ab. Ausschlafen und am Freitag der deutschen Ostseeküste entlang bis Lübeck – bei schönstem Wetter in Flughöhe 2000 ft MSL alles inbegriffen: zwei Viermast-Ra-Segler, Dampflockzüge, die AIDA diva im Rostocker Hafen – schön anzusehen von oben.

Hafen von Rostock mit der Aida

Lübeck war Tankstopp und Verpflegungspunkt, Knacker und Kartoffelsalat, trotz aller Gerüchte, ohne EHEC. Zweiter Stopp war in Porta Westfalica, ein sehr schöner Platz. Am frühen Abend erreichten wir unser Tagesziel an der Mosel – Koblenz. Unsere zweite Bewährungsprobe stand uns bevor: Bundesgartenschau und ein Bundestreffen mit 10.000 Schützenköniginnen aus ganz Deutschland. Und wir wieder kein Quartier! Wolf löste dies souverän: Eineinhalb Stunden nach der Landung hatten wir alle ein Zimmer in Dieblich, einem kleinem Winzerort  am letzten großen Moselbogen. Fantastisches Essen im Hof des Kellereihotels unterhalb der Steilhanglagen.

 

Die „Teilnehmerrunde“

Am Samstag entschlossen wir uns, aufgrund der Wetterlage, nicht weiter nach Frankreich zu fliegen, sondern zurück nach EDDN. Günther und ich franzten uns durch das Rheintal – Loreley inklusiv – nördlich am Charlie-Luftraum von Frankfurt vorbei über Würzburg zurück nach Nürnberg. Ankunft nach elf Stunden Gesamtflugzeit, rechtzeitig vor Beginn des Hagels am Nachmittag. Ein gemeinsames Mittagessen im Clubheim beschloss unseren Vatertagsausflug. Es war ein sehr schöner Fliegerausflug - aber Vatertag mit zwei Frauen und ohne Gerhard, Lothar und Heiner? Wir haben noch was nachzuholen – noch in diesem Jahr!

Carl Wolf

Flugberichte

Ihr Weg zu uns